Daniel Wendler News

März 2018

25.März: Erstes Rennen im Ba-Wü Autoslalom auf der Kartbahn in Hockenheim / Walldorf. Daniel fährt das erste Mal auf Slicks und lässt es gleich richtig fliegen. Er gewinnt das Rennen vor Fabio und Kevin. Leider ist die Klasse schlecht besetzt mit nur 4 Startern, wir hoffen, dass die Konkurrenz im Südwestpokal und DMSB - Süd zahlreicher besetzt ist. Als erstes Rennen mit noch niedrigem Geschwindigkeitsniveau war es jedoch perfekt. So kann es weiter gehen!

Filme im Showreel!

 

Schlag auf Schlag geht es weiter mit den Neuigkeiten: Daniel darf für das ADAC Südbaden e.V. Team bei der E-Cart Trophy am 08. und 09. Juni in Schluchsee teilnehmen! Ein großes Marketing - Event mit ca. 300 Teilnehmern wo neben dem Spaß am Kartfahren auch der Sport nicht zu kurz kommen soll! Nähere Infos unter:

 

Direkt nach den Ehrungen geht es los: am 11.03. konnte Daniel zum ersten Mal auf dem Swift trainieren. Die ersten Runden auf dem VÜP in Breisach verliefen vielversprechend. Zwar war es nass, doch wenn man das Auto unter schwierigen Verhältnissen beherrscht, ist es im Trockenen erst recht möglich. Der Swift geht schon anders ab, als die bislang im Slalom gefahrenen Opel Corsa. Wir sind gespannt auf das erste Rennen am 25.03. in Walldorf ....

 

Sportlerehrung in Engen 02.03.2018

 

Wie jedes Jahr sehr interessant und anregend war auch dieses Jahr die Sportlerehrung in Engen. "Gewürzt" mit jeweils einem prominenten Sportler aus unserer Gegend gab sich dieses Jahr Eberhard Gienger die Ehre. Unterhaltsam gab er Einblicke in seine Sportlerkarriere, welche auch durch politische Wirren geprägt war.

Bürgermeister Moser wurde dann "überzeugt" mit Herrn Gienger am 06.05.2018 einen Fallschirmsprung durchzuführen.

Februar 2018

Nach der Fasnet ist vor der Saison. Mit Volldampf laufen die Vorbereitungen. So ist die Nationale A-Lizenz da und die ersten Nennungen für die Rennen sind bereits ausgefüllt. Auch sind noch die Hauptversammlung unseres Clubs als auch die Sportlerehrung in Engen zu meistern. Dieses Jahr kommt Turn - Legende Eberhard Gienger nach Engen. 

Südkurier vom 28.02.2018

Januar 2018

 

Der ADAC Südbaden hat den Engener Daniel Wendler in sein Junior Team berufen. Drei ausgewählte Fahrer aus dem ADAC Südbaden (Koller, Albiez und Wendler, Götz mit eigenem Fahrzeug) werden mit einem Suzuki Swift Rallye Cup Auto mit Slalom Abstimmung die DMSB Slalom Meisterschaft- sowie die DMSB Slalom Team Meisterschaft bestreiten. Die drei Fahrer werden ebenfalls als Instruktoren und Betreuer im ADAC Slalom-Youngster-Cup Südbaden agieren und dabei helfen, dass Rennanfänger ab 16 Jahren sicher ihre ersten Schritte absolvieren können.

 

 

 

Für Wendler ist dies eine große finanzielle Hilfe, da der ADAC Südbaden die Kosten des Fahrzeugs übernimmt. Weitere Sponsoren werden jedoch noch benötigt, um die hohen Kosten zumindest teilweise abzufangen.

 

Anders, als die bislang gefahrenen Karts, ermöglicht das ca. 150 PS starke Fahrzeug hohe Spitzengeschwindigkeiten, die auf den Slalom Kursen, wie z.B. dem Flugplatz in Bitburg, das ganze Können der Fahrer benötigen. In ca. 20 Veranstaltungen, verteilt über das ganze Jahr, müssen sich die Fahrer beweisen und konstant Leistung erbringen.

 


Oktober 2017

 

Daniel Wendler vom MSC Steißlingen startete am 29.10. für den ADAC Südbaden bei der deutschen Meisterschaft im Automobilslalom vor der historischen Kulisse der Nürburg am Nürburgring.

 

 

 

83 Starter kämpften auf hohem Niveau um den Titel des deutschen Meisters. Die Fahrzeuge wurden vom ADAC gestellt, so dass jeder auf dem gleichen Material fährt und sich keine Vorteile erkaufen kann. Die Trainingsfahrt auf dem Gelände des Nürburgrings fand noch unter komplett nassen Bedingungen statt. Das kalte und sehr regnerische Wetter forderte höchste Konzentration von den Piloten, da die Reifen entsprechend sehr wenig Grip aufbauten und sehr leicht eine Pylone umgefahren werden konnte, was eine Zeitstrafe von 3 Sekunden mit sich bringt.

 

Doch der Wettergott hatte ein einsehen und so wurde dann der erste Lauf von allen Teilnehmern unter trockenen Bedingungen gefahren. Wendler setze sich mit einer fehlerlosen Fahrt mit 9 hundertstel Sekunden vor seine Verfolger und nahm die Führung zu diesem Zeitpunkt ein.

 

 

 

Der zweite Lauf wurde dann nach dem Ergebnis des ersten Laufs in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt, so dass Wendler der Letzte Starter war. Die Bedingungen waren zunächst noch für die ersten 65 Starter gut und trocken. Doch es wurde noch dramatisch. So schlug das Eifelwetter ca. 15 Starter vor Wendler noch einmal zu und es gab einen kräftigen Regenschauer, der die Strecke wieder sehr rutschig werden ließ. Viele der bislang gut platzierten Starter rutschten dadurch noch deutlich im Gesamtergebnis ab. Wendler jedoch konnte erneut seien fahrerischen Fähigkeiten auch im Nassen unter Beweis stellen und konnte sich durch eine perfekte Fahrt den Titel des Deutschen Junioren – Slalom - Meisters erkämpfen!

 

 

Durch die ebenfalls hervorragenden Leistungen seiner Teamkollegen Luca Trunk (Vizemeister) und Sebastian Lange (Dritter), sowie dem 6. Platz von Danny Kolleth haben sich die Fahrer auch den Titel der Deutschen Mannschaftsmeister im Junioren Automobilslalom dmsj erkämpft.